Lesen bei Sonnenlicht: Unbedingt die Augen schützen

+

Nicht nur die Haut braucht im Sommer Schutz, auch die Augen werden von den UV-Strahlen der Sonne belastet. Georg Eckert vom Verband der Augenärzte in Düsseldorf warnt: "Bei häufiger und starker Sonneneinstrahlung kann es zu bleibenden Schäden an Netzhaut und Linse kommen, die das Sehvermögen beeinträchtigen."

Ob auf der Terrasse zu Hause oder in der städtischen Parkanlage: Im Sommer sollten die Augen möglichst häufig durch eine Sonnenbrille geschützt werden. Auch und gerade beim Lesen. "Das weiße Papier von Zeitungen oder Büchern reflektiert besonders gut die Sonnenstrahlung und gefährdet damit die Augen", warnt Eckert. Wer stundenlang ohne Schutz in der Sonne sitzt und liest, kann erhebliche Schäden davontragen. "Erste Veränderungen sind oft schmerzlos und machen sich erst über Jahre bemerkbar."

Beim Kauf sollte der optimale Schutz vor modischen Vorlieben stehen. "Die entscheidenden Kriterien für eine gute Brille sind ein garantierter UV-Schutz, die richtige Blendschutzkategorie und eine qualitativ hochwertige Verarbeitung", sagt der Experte. (dapd)

Quelle: HNA

Kommentare