Heilende Hühnersuppe - Hausmittel hilft tatsächlich bei Erkältungen

+
Lecker und gesund: Frische Hühnersuppe.

„Man hört und liest es immer wieder, aber stimmt es wirklich, dass Hühnersuppe gegen Erkältung hilft?“, fragt Jonas B. aus Kassel.

In diesem Punkt hat Oma recht: Das alte Hausmittel Hühnersuppe hilft tatsächlich. Wissenschaftler des Nebraska Medical Center in Omaha wiesen im Laborversuch nach, dass Hühnersuppe Entzündungen eindämmt und so die Symptome eines Atemwegsinfektes abmildern kann. Offenbar blockieren Inhaltsstoffe von Huhn und Gemüse bestimmte weiße Blutkörperchen (Neutrophile), die Entzündungen und Schwellungen der Schleimhäute auslösen können. Diese werden bei Virusinfektionen freigesetzt. Zudem enthält eine Hühnersuppe viele gesunde Inhaltsstoffe wie Vitamine, Eisen und Zink, die das Immunsystem stärken. Durch mitgekochten Ingwer wird die entzündungshemmende Wirkung noch verstärkt.

Am besten freilich wirkt eine selbst gekochte Hühnersuppe. Dazu am besten ein Bio-Huhn mit kaltem Wasser in einem Topf bedecken, zwei Möhren, eine Knolle Sellerie, eine Zwiebel, eine Stange Lauch, ein Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Salz hinzugeben und langsam zum Kochen bringen. Danach eineinhalb Stunden bei mittlerer Hitze ziehen lassen (Trübstoffe abschöpfen), anschließend Hühnerfleisch von den Knochen lösen und zerkleinern. Zum Schluss gehackte frische Petersilie dazu geben. (hei)

Quelle: HNA

Kommentare