Ernährungstricks statt Super-Diät

Der frühjährliche Wunsch nach Gewichtsabnahme bewegt Jahr für Jahr zahllose Deutsche. Welche Lebensmittel wir auch zu uns nehmen oder wie viel sportliche Aktivitäten wir unternehmen, ob es hierbei zu einer Gewichtsänderung kommt, ist von den grundlegenden Funktionen des Energiestoffwechsels abhängig.

Während ein ausgeglichener Energiehaushalt ein gleichbleibendes Körpergewicht zur Folge hat, regt ein Überangebot von Energie den Körper zur Bildung von Energiereserven an. Soll eine Gewichtsabnahme stattfinden, muss der Stoffwechsel dazu angeregt werden, die in Fettpolstern gespeicherte Energie zu nutzen. Wichtig ist, darauf zu achten, dem Körper weiter genügend Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Von einseitigen Mangeldiäten ist abzusehen, denn sie erkaufen die Gewichtsabnahme um den Preis der Gesundheit. Besondere Aufmerksamkeit verdient die Zusammensetzung der Ernährung, wenn Diäten mit auf Muskelaufbau gerichteten Sportaktivitäten kombiniert werden. (pa/nh)

Quelle: HNA

Kommentare