Begleitung „BIS“ ans Ziel

+
Helfen Patienten und Besuchern gern weiter: Die BIS-Ehrenamtlichen Karin Behrens, Christine Deiseroth und Otto Gerhold mit Ehrenamtskoordinatorin Elisabeth Meineke-Wolf (von links).

BIS hat seinen Standort in Haus 1 des Klinikums nahe der Cafeteria, wo ein Blauer Helfer den Patienten und Besuchern werktags von 8.30 bis 11.30 Uhr zur Seite steht.

Sie helfen beispielsweise bei der Suche nach einer Station oder Funktionseinheit, weisen die kürzesten Wege für Behinderte oder Eltern mit Kinderwagen, helfen beim Aufladen der Kar-ten für TV und Telefon am Kassenautomaten oder bestellen ein Taxi. Aber auch mit Wegen außerhalb des Klinikgeländes und den Abfahrtszeiten der Straßenbahnlinie 7 kennen sich die Helfer aus, berichtete Ehrenamtskoordinatorin Elisabeth Meineke-Wolf. Der Service werde gut angenommen, häufig bedankten sich Besucher gleich auf dem Rückweg beim BIS-Team.

Der Bedarf an Begleitung von Patienten und Besuchern „BIS“ zum Ziel ist ebenfalls da, kann aber nur begrenzt umgesetzt werden, da der Standort dann längere Zeit nicht besetzt wäre. Daher werden zum Ausbau der Zeiten und des Angebots noch Menschen gesucht, die kommu-nikativ sind, drei bis vier Stunden pro Woche Zeit haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen. Neben der Einarbeitung gibt es regelmäßige Treffen zum Erfahrungsaustausch, Fortbildungen und Versicherungsschutz. Die Dienstkleidung wird gestellt, Fahrtkosten werden erstattet.

Auch für andere Einsatzgebiete der Blauen Helfer wie die Patientenbücherei oder den Besuchsdienst auf Station sind weitere Interessierte gern willkommen.

Informationen bei Elisabeth Meineke-Wolf,

Telefon: 0561/980-2675 oder
E-Mail: meineke@klinikum-kassel.de

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.