Ein kleiner Pieks kann Leben retten

Die Diakonie-Kliniken Kassel laden am Dienstag, 19. März, zum Blutspenden ein.

Ein kleiner Pieks kann Leben retten. Daher laden die Diakonie-Kliniken Kassel am Dienstag, 19 März, erneut gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz zur Blutspende ein. Blut spenden kann jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 71 Jahren. Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 65 Jahre sein.

Damit die Entnahme gut vertragen wird, erfolgt zunächst eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Spende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollte man eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die Leben retten kann.

Als kleines Dankeschön erhält jeder Spender einen DEZ- oder City-Point-Gutschein. Bitte nicht vergessen, den Personalausweis mitzubringen. Die Blutspende findet statt am Dienstag, 19. März, von 12 bis 19 Uhr im Foyer des Diakonissen-Krankenhauses Herkulesstraße 34 in Kassel.

Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien DRK-Service-Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich. (nh)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.