Mit dem Alter weckt die innere Uhr immer zeitiger

+

Die innere Uhr weckt den Menschen mit dem Alter tatsächlich immer zeitiger: Die Tiefschlafphasen verkürzen sich, die Leichtschlafphasen werden länger, wie das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" berichtet.

Ältere Menschen müssten sich also keine Sorgen machen, wenn sie vor dem Wecker wach würden. Außerdem brauche weniger Schlaf in der Nacht, wer tagsüber ein Nickerchen mache, schrieb die Zeitschrift. Am besten sei es, am Tag nicht länger als 30 Minuten zu ruhen und regelmäßige Schlafzeiten einzuhalten. Alkohol am Abend mache zwar müde, lasse einen aber früher aufwachen. (dapd)

Quelle: HNA

Kommentare