Spiel, Sport und Spannung

Die HZ gegen Neuenstein

Team Neuenstein

Am Dienstag, 9. April, um 16 Uhr im Hof von Schloss Neuenstein Zwei Teams mit je fünf Mitgliedern, knifflige Fragen und sportliche Leistungen – es wird spannend beim großen Quiz der Hersfelder Zeitung gegen die Gemeinde Neuenstein. Denn in ihrem Jubiläumsjahr tritt die Heimatzeitung persönlich gegen die Einwohner von Neuenstein an. Und die haben die Chance auf mindestens 250 Euro Sofortgewinn!

Jeder will gewinnen - na klar. Deshalb haben sowohl die HZ als auch die Gemeinde ein Team mit Spezialisten aufgestellt, die nicht nur Köpfchen haben, sondern auch sportlich ambitioniert sind. Das müssen sie auch sein, um zu siegen.

Im ersten Teil des großen Gemeindespiels wird nämlich das Allgemeinwissen der Kandidaten abgefragt. Mitarbeiter vom „wortreich“ betätigen sich als Quizmaster und stellen 10 Denksportaufgaben und Wissensfragen mit jeweils 4 Antwortmöglichkeiten. Der Clou dabei: antworten darf erst, wer vorher zu einer Hupe gelaufen ist und diese gedrückt hat. Für die korrekte Antwort gibt es einen Punkt, für die falsche darf der Quiz-Gegner antworten und den Punkt einheimsen.

Die Entscheidung über den 250-Euro-Gewinn fällt nach der Quiz-Runde in einem action-Spiel. Jeweils drei Mitglieder der Rate-Teams fahren in einer vorgegebenen Zeit auf dem Fahrrad-Ergometer, unterstützt durch Sauer Intersport. Wer dabei die meisten Kilometer zurücklegt, hat gewonnen. Hier ist Fitness und Kondition gefragt!

Weil aber die Hersfelder Zeitung im Jahr ihres 250-jährigen Bestehens die 250 Euro gerne an die Gemeinden und Städte in ihrem Verbreitungsgebiet spenden möchte, erhält Bürgermeister Walter Glänzer eine zusätzliche Chance. Er muss eine besondere Aufgabe lösen, die sich die HZ ausgedacht hat. Eines können wir jetzt schon versprechen: zimperlich darf er nicht sein! Hat das HZ-Team das Quiz und die „Fahrradtour“ gewonnen, kann Walter Glänzer die 250 Euro in die Gemeinde zurückholen, indem er sich dieser Aufgabe stellt. Hat sein eigenes Team gesiegt, kann der Bürgermeister die 250 Euro mit dieser Aufgabe auf 300 Euro erhöhen.

Und damit nicht genug: In dem Jubiläumsjahr gibt es noch eine weitere zusätzliche Gewinnmöglichkeit und hierfür zählt jeder Kopf der Gemeinde. Alle Besucher und damit Unterstützer werden gezählt und Ende November, nachdem das komplette Verbreitungsgebiet besucht wurde, in einem Ranking, das natürlich ins Verhältnis gesetzt wird zur jeweiligen Einwohnerzahl, aufaddiert. Die damit erspielten Punkte aus Rate- und Gewinnspiel sowie anwesenden Besuchern geben der jeweiligen Stadt oder Gemeinde die Möglichkeit, nochmals 500 € /300 € und 200 € zu gewinnen. Es gilt: Kommen und erhöhen Sie die Chance, einen tollen Geldgewinn für Ihre Heimatgemeinde zu erspielen.

Es wird also spannend zum Start am 9. April auf Schloss Neuenstein, wenn es ab 16.00 Uhr heißt: „250 Jahre HZ – das PLUS für Neuenstein“.

Übrigens: Das Team der Hersfelder Zeitung reicht am 9. April auf Schloss Neuenstein an alle Aktiven und Zuschauer eine kleine Stärkung. Für die Kinder ist ein Glücksrad mit Gewinnmöglichkeiten aufgebaut.

Kommentare