Finanzielle Risiken ausschließen - Versicherungen bieten vielfältigen Schutz vor Einbußen im Falle eines Falles

Die Auswahl ist groß: Versicherer bieten finanzielle Absicherung gegen fast jedes Risiko an. Darunter sind einige Policen wirklich wichtig. Die Faustregel: Auf jeden Fall die Risiken versichern, die existenzbedrohend sind.

Haftpflicht absichern

Grundsätzlich haftet jeder für Schäden, die er selbst verursacht – und das in unbegrenzter Höhe. Daher ist eine private Haftpflichtversicherung ein absolutes Muss. Bei speziellen Haftungsrisiken sind zusätzlich spezielle Versicherungsverträge nötig. Beispiel: Hundehalter sollten in jedem Fall eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen. Auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist wichtig. Vor allem Berufsanfänger und Personen, die eine Familie ernähren, sollten nicht auf sie verzichten. Denn zum einen zahlt die gesetzliche Rentenversicherung frühestens nach 60 Beitragsmonaten eine Erwerbsminderungsrente. Das sind immerhin fünf Jahre. Zweitens erhalten alle nach 1961 Geborenen diese nur, wenn sie überhaupt keiner Arbeit mehr nachgehen können.

Immobilienbesitzer sollten zudem eine Wohngebäudeversicherung abschließen. Der finanzielle Verlust wäre für sie erheblich, wenn das Haus beispielsweise abbrennt. Im Vergleich dazu ist der Versicherungsbeitrag preiswert. Auch rund ums Auto gibt es einige wichige Versicherungen. Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist für jeden Kfz-Halter Pflicht. Eine Vollkaskoversicherung lohnt sich für Besitzer neuer Fahrzeuge. Für höherwertige ältere Autos kann eine Teilkaskoversicherung sinnvoll sein. Oft werden die Versicherungsbeiträge aber im Verhältnis zum Restwert des Autos nach einigen Jahren zu teuer.

Günstigere Steuern

Neben der Risikoabsicherung dienen einige Versicherungen aber auch der Vermögensbildung. Beispiele: Kapitallebens- und private Rentenversicherung. Ihr Vorteil gegenüber vergleichbaren Geldanlagen wie Investmentfonds liegt vor allem in Steuervergünstigungen. Jeder sollte seinen Versicherungsschutz gelegentlich überprüfen, da sich der Bedarf mit dem Beginn einer neuen Lebensphase (Heirat, Geburt von Kindern) oft ändert.

Kommentare