Einmal rund um den Seepark

Start und Ziel des Seeparkrundweges K3 ist der Wanderparkplatz am Seepark Kirchheim, am Einlauf der Ibra in den Stausee (Infotafel Brunnenstraße, Dorf 3). Beschildert ist die Strecke mit gelber Schrift auf grünem Grund.

Dieses Zeichen leitet den Wanderer am rechten Ufer des Stausees entlang, vorbei am Kiosk, der Badebucht und am Wasserwerk Kirchheimheim2 bis zur Teichanlage. Über den Wiesengrund geht’s auf dem Schotterweg leicht bergauf bis ans Ende des Weges.

Von hier führt die Strecke rechts den leicht ansteigenden Asphaltweg hinauf bis zur Wegkreuzung (rechts befindet sich der Campingplatz), dann links weiter leicht bergauf. Oben angekommen bietet sich eine schöne Aussicht über den Seepark, die Ibra-Kuppe und das Ibratal bis nach Kirchheim.

Der K3 führt nun weiter über die Bornhöhe, vorbei an der Schutzhütte zum Aussichtspunkt „Vorm Kreuz“ (400 m) am Waldrandweg. Ab hier führt der Weg rechts bergab zum „Pöbelstein“ und weiter abwärts bis zum Schotterweg, wo rechts abgebogen wird. Geradeaus geht’s nun bis zur Gemarkung Kemmerode.

Vor dem Ort zweigt die Route nach rechts auf den Wiesenweg ab, der durch die Feldgemarkung bis zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung führt. Schwierigkeit: Der Seeparkrundweg K3 durch Wald und Feld ist mit rund 5 Kilometer Länge ein abwechslungsreicher Weg, der in 1,5 bis 2 Stunden von Kindern und Erwachsenen gewandert werden kann.

Kommentare