Auf der Kinderseite der Europäischen Weltraumorganisation lernst du eine Menge über das Universum

Das Weltall im Internet entdecken

Sind wir alleine im Weltall? Diese und andere Fragen werden auf der Homepage „Esa Kids“ beantwortet. Screenshot:  nh

Das Weltall ist für die meisten Menschen ein rätselhafter und vor allem weit entfernter Raum, in den sie nicht mal eben reisen können. Wie sollen sie also etwas darüber lernen?

Das Internet macht es möglich. Auf der Kinderseite der Europäische Weltraumorganisation ESA werden all die Dinge erklärt, die du schon immer einmal über das Weltall wissen wolltest: über die Entstehung von Planeten, die Aufgaben von Astronauten und die Arbeit von Raumsonden und Raketen. Außerdem findest Infos über die einzelnen Monde unseres Sonnensystems, die Geschichte des Universums und die Erforschung des Weltalls.

Damit du dich schnell zurecht findest, sind sie in verschiedene Bereiche eingeteilt. In „Unser Universum“ geht es beispielsweise um Sterne und Galaxien, die Sonne und Kometen. Unter „Leben im Weltraum“ findest du womöglich eine Antwort auf die Frage, ob wir allein im Weltall sind. Und im „Countdown“ geht es um Raumschiffe, Raketen und Umlaufbahnen.

So hast du alle Artikel zu einem Thema übersichtlich aufgeführt. Außerdem gibt es noch drei Kategorien, in die die Artikel unabhängig von ihrem Thema eingeordnet werden, sodass du sofort siehst, ob es zu „Neues“, „Spaß“ oder „Labor“ gehört. Und auch wenn einige Artikel nicht mehr ganz aktuell sind, gibt es genügend Berichte, die dich auf dem Laufenden halten.

Außer den Artikeln über unsere Erde, die Sonne und Planeten gibt es auch jede Menge Spiele. Die findest du in der Kategorie „Spaß“, wo du dein neu gewonnenes Wissen gleich testen kannst. Außerdem gibt es Ausmalbilder, die zu den Artikeln und Rätseln passen.

Im Bereich „Labor“ findest du außerdem Tipps und Tricks, die du auch selbst ausprobieren kannst. Dazu gehört zum Beispiel eine Anleitung zum Nachbauen einer Raumsonde.

www.esa.int/esaKIDSen

Von Sina Gabriel

Kommentare