Welche CD ist welche? So legt ein blinder DJ auf

Auch Blinde können super als DJ arbeiten.

Am Tresen sitzen Menschen. Vor ihnen stehen gefüllte Gläser. Einige wippen mit den Beinen zur Musik. Christian Ohrens kann dies alles nicht sehen.

Denn der 25-Jährige ist seit seiner Geburt blind. Er ist heute hier, um Musik aufzulegen. Er arbeitet in dieser Bar in Hamburg als DJ.

Hinter seinem Pult hantiert Christian Ohrens mit Kopfhörern und CDs. Er hat einen riesigen Koffer voller CDs. Doch woher weiß er, ob er gerade Popmusik, HipHop oder Techno in den Händen hält? Die CDs sind im Koffer nach Musikrichtungen geordnet. Diese Ordnung hat sich der DJ gemerkt.

Außerdem kann er fühlen, ob die Hülle zum Beispiel zu einer schmalen Single-CD oder einem breiteren Album gehört. Und er hat jede Hülle mit Punktschrift für Blinde beschriftet. Er muss hinterher nur gut drauf achten, dass er jede CD in die richtige Hülle zurücktut.

Nach der Schule wollte Christian Ohrens unbedingt zum Radio. Seit ein paar Jahren hat er sogar eine eigene Radioshow - derzeit beim Hamburger Sender "Tide". "Ich wollte nie etwas machen, was schon tausend Blinde vor mir gemacht haben", sagt er.

Blinde Menschen können so gut wie jeden Beruf machen, findet Christian. Mit einigen wenigen Ausnahmen - Kameramann zum Beispiel. Man müsse nur an sich glauben und sich für seine Ziele einsetzen.

Kommentare