Wie weit ist das Gewitter weg?

Krach! Pause. Bumm! Das Gewitter spricht seine eigene Sprache.

Wusstest du, dass du leicht herausfinden kannst, wie weit ein Gewitter noch entfernt ist? Dazu musst du nur ein bisschen zählen und rechnen.

Wenn du den Blitz am Himmel siehst, zählt du die Sekunden, bis du den Donner hörst. Dann teilst du die Zeit durch 3. Diese Zahl sagt dir, wie viele Kilometer das Gewitter entfernt ist.

Wenn also zum Beispiel neun Sekunden vom Blitz bis zum Donner vergangen sind, ist das Gewitter etwa drei Kilometer von dir weg. Neun bis zehn Sekunden sind okay. Sollte es näher dran sein, suchst du dir am besten schnell einen sicheren Unterschlupf.

Warum kann man das ausrechnen? Das hat etwas mit Physik zu tun: Licht bewegt sich schneller als Schall. Den Blitz siehst du daher fast sofort, die Donner-Geräusche hörst du dagegen erst etwas später, weil sie langsamer vorankommen. Sie brauchen ungefähr drei Sekunden, um einen Kilometer zurückzulegen. Das nennt man Schallgeschwindigkeit.

Kommentare