Weiße Tigerbabys machen ihren ersten Ausflug

Einfach mal laut losbrüllen: Die kleinen Tigerbabys erkunden zum ersten Mal das Außengelände im Tierpark.

Mund aufreißen, Zähne zeigen und losbrüllen: Ein kleines Tigerbaby ließ einen Schrei los, als es zusammen mit seinen drei jungen Geschwistern und seiner Mutter die Außenlage erkundete.

Es war ja auch der erste Spaziergang über das Gelände im Tierpark in Hodenhagen in Niedersachsen. Die Mutter heißt Bianca. Und auch die Jungen haben inzwischen Namen: Oskar, Rene, Shiva und Nili. Vater Paul war nur Zuschauer, als die Kleinen neugierig an Pflanzen schnupperten und über einen trockengelegten See tapsten. Paul schaute von einem getrennten Gehege aus zu. Es sei aber geplant, die Familie in Zukunft zusammenzulegen, sagte ein Sprecher.

Die zwei Katzen und zwei Kater wurden Mitte Juli geboren. Sie entwickeln sich bestens und trinken etwa einen halben Liter Milch am Tag, berichtet der Tierpark auf seiner Internetseite.

Insgesamt leben elf weiße Tiger in dem Park. Weltweit kommen sie eher selten vor. Ihr Markenzeichen sind das schneeweiße Fell und dunkle Streifen.

Kommentare