Wasser, Zucker, Eiweiß, Fett

Warum ist Milch so gesund?

Was steckt eigentlich in der guten alten Milch drin?

Milch besteht vor allem aus Wasser. Trotzdem wirkt sie nicht wässrig. Das liegt daran, dass in der Milch viele andere Stoffe herumschwimmen - winzige Teilchen, die wir mit bloßem Auge gar nicht unterscheiden können.

In Milch stecken Milchzucker, Fett, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium. Einige dieser Stoffe sind sehr wichtig für uns.

Zum Beispiel Kalzium. Diesen Stoff brauchen besonders Kinder, damit sich Zähne und Knochen gesund entwickeln können. Auch das Eiweiß aus der Milch ist ein wichtiger Baustein in unserem Körper, zum Beispiel für die Muskeln. Milchfett liefert Energie, genau wie Milchzucker, der auch noch die Verdauung anregt. Experten empfehlen, dass Schulkinder etwa ein bis zwei Gläser Milch am Tag trinken.

Wer Milch nicht so gern mag, kann stattdessen auch Käse essen oder Joghurt löffeln. Ihr könnt zum Beispiel frisches Obst und ein wenig Zucker in einen Naturjoghurt rühren.

Kommentare