Die Warte - das Gehirn des Atomkraftwerks

Ein Atomkraftwerk muss super gut überwacht werden: In der Warte können die Mitarbeiter kontrollieren, ob alles in Ordnung ist.

Genau wie ein Flugzeug hat auch ein Atomkraftwerk ein Cockpit. Es ist nur viel größer - ein Kontrollraum so groß wie manche Wohnung. Der Raum wird auch die Warte genannt.

Überall in dem Raum befinden sich Schalter, Anzeigetafeln, Monitore und Computer. Die Menschen, die hier arbeiten, überwachen alles, was in dem Atomkraftwerk passiert: Ist der Druck in den Rohren richtig? Stimmt die Temperatur? Und vor allen Dingen: Funktionieren die Sicherheitssysteme?

Von der Warte aus steuern die Mitarbeiter auch, wie viel Energie das Atomkraftwerk erzeugen soll. Und bei Störungen gibt es genaue Anweisungen, was zu tun ist. Dafür gibt es jede Menge Ordner in den Regalen. Darin steht ganz genau, was die Mitarbeiter in welcher Reihenfolge zu tun haben.

Kommentare