Nix vergessen! - Elfjähriger hat Super-Gedächtnis

Konstantin hat ein Super-Gedächtnis. Er kann sich zum Bespiel 170 Zahlen hintereinander merken - in nur fünf Minuten.

Ihr kennt die Telefonnummern von allen euren Freunden auswendig? Und auch noch ihre Geburtstage? Dann habt ihr ein ziemlich gutes Gedächtnis. Das hat auch der elf Jahre alte Konstantin Skudler aus Berlin.

Er hat sich sogar 170 Zahlen hintereinander gemerkt. Und dafür hatte er nur fünf Minuten Zeit!

So schnell hat das bisher noch kein Kind geschafft. Konstantin hat damit einen Weltrekord aufgestellt. Und zwar bei den Deutschen Gedächtnismeisterschaften, die am Wochenende in Heilbronn in Baden-Württemberg liefen. Dort traten Menschen gegeneinander an, die sich sehr gut Dinge merken können. Konstantin gewann in der Altersklasse 8 bis 12 Jahre.

Dafür musste er sich nicht nur Zahlen einprägen. Alle Teilnehmer sollten zehn Aufgaben lösen. Zum Beispiel sollten sie sich mehr als 90 Fotos anschauen, unter denen je ein Vorname und ein Nachname standen. Dafür hatten sie zehn Minuten Zeit. Anschließend wurden ihnen die Fotos ohne Namen gezeigt. Die Kandidaten sollten dann die Namen den Gesichtern zuordnen.

In der Altersklasse 13 bis 17 Jahre gewann die 15-jährige Anna Barwinski aus Neuenrade in Nordrhein-Westfalen. Sie stellte gleich zwei Rekorde auf: In je nur fünf Minuten merkte Anna sich 58 Vokabeln und 68 Ereignisse mit den dazugehörigen Jahreszahlen.

Deutscher Meister bei den Erwachsenen wurde Johannes Mallow aus Magdeburg in Sachsen-Anhalt. Auch er stellte einen Weltrekord auf: In einer halben Stunde konnte er sich mehr als 1280 Zahlen in der richtigen Reihenfolge merken.

Kommentare