Die USA: Freiheitsstatue und Hamburger

Baseball ist in Amerika viel beliebter als Fußball.

Viele Amerikaner sind sportbegeistert. Beliebte Sportarten sind American Football, Baseball, Basketball und Eishockey. Fußball kommt erst danach.

American Football spielen die Sportler mit einem Ball, der aussieht wie ein Ei, und sie rempeln sich oft um. Baseball-Spieler werfen und schlagen einen Ball und laufen viel.

Die USA sind für ihr Essen bekannt. Zum Beispiel für das "Fast Food", also schnell zubereitetes Essen. Der Hamburger ist eine Lieblingsspeise von Amerikanern.

Die Hauptstadt der Vereinigten Staaten ist Washington. Sie ist nach dem ersten amerikanischen Präsident benannt, George Washington. Im Moment hat Barack Obama dieses Amt.

Sehr bekannt ist auch New York. In der Stadt an der Ostküste kamen vor vielen Jahrzehnten Einwanderer an. Dort steht auch die berühmte Freiheitsstatue. Die große Frau mit der Krone auf dem Kopf und einer Fackel in der Hand ist für viele ein Symbol für Freiheit.

In der Vergangenheit sind häufig Menschen in die USA ausgewandert, weil sie dort mehr Möglichkeiten hatten, ihr Leben neu und freier zu gestalten. Wegen der vielen Einwanderer leben in den USA Menschen aus der ganzen Welt. Deswegen können einige Einwohner auch andere Sprachen, Hauptsprache in den USA ist aber Englisch.

Kommentare