Die TV-Woche: Vulkane, Pinguin-Surfer und Vampire

Die Vampire Oskar und Gruftine sollen eigentlich lernen - doch sie gehen lieber auf Abenteuersuche. (Foto: SWR/RBB/Hahn-Film)

Wie war das mit dem Vulkan und der Aschewolke? Und warum durften die Flugzeuge nicht abheben? Das Magazin "neuneinhalb" am Samstag (24. April) um 8.30 Uhr im Ersten erklärt zahlreiche Fragen rund um dieses spannende Thema.

Die Folge macht auch einen Abstecher in die Eifel, dort gibt es nämlich auch Vulkane. Doch keine Angst - ein Ausbruch wie auf Island ist hier erst mal nicht zu befürchten!

Lustig wird es am Samstag (24. April) um 20.15 Uhr bei Sat.1. "Könige der Wellen" heißt der Zeichentrickfilm über Pinguine in der Antarktis. Der junge Pinguin Cody ist begeisterter Surfer. Mit seiner Eisscholle meistert er die höchsten Wellen. Nun will er unbedingt an einem Turnier teilnehmen. Doch das ist weit weg an einem tropischen Strand - mit Palmen und feinem weißen Sand. Das schreckt Cody nicht ab. Siegessicher verlässt er seine eisige Heimat und bricht zu einem aufregenden Abenteuer auf.

Gruseligen Spaß gibt es ab Dienstag (27. April) um 17.00 Uhr im Ki.Ka. Dann starten neue Folgen der Zeichentrickserie "Die Schule der kleinen Vampire". Oskar und Gruftine sollen eigentlich lernen, wie man Blutgruppen bestimmt, wie man das Sonnenlicht vermeidet oder wie man lebendige Eintöpfe zum Mittagessen zubereitet. Doch das finden sie auf Dauer langweilig - sie gehen lieber auf Abenteuersuche. Dabei bekommen sie es mit Werwölfen, Monsterpflanzen und sogar mit einem Vampirjäger zu tun.

Kommentare