Die TV-Woche: Vater gesucht und ein blöder Zauber

+
Tsatsiki (Samuel Haus) und seine Mutter (Alexandra Rapaport) auf dem Weg zum Hafen-Restaurant.

Wie findet man seinen Vater in Griechenland? Vor allem, wenn der nicht mal weiß, dass er in Schweden einen Sohn mit dem Spitznamen Tsatsiki hat!

Tobias dagegen weiß einiges über seinen Papa - zum Beispiel, dass der Tintenfische im Meer fischt. Deshalb will er auch gut tauchen können, damit sie gemeinsam Tintenfische jagen können. Alles läuft gut, doch dann ertrinkt Tobias fast im Schwimmbad. Der Polizist Göran rettet ihn. Und auf einmal verändert sich das Leben für den Achtjährigen. Wie es für Tobias und seine Mutter weitergeht, zeigt der lustige Film "Tsatsiki". Er läuft am Sonntag um 14.15 Uhr im Ki.Ka.

Meistens ohne Eltern unterwegs sind die Kinder auf "Schloss Einstein". Jede Woche können Zuschauer im Ki.Ka sehen, was die Internatsschüler erleben. Doch über die Schauspieler der Serie ist nur wenig bekannt. Vier von ihnen zeigen ihren Fans ab Montag, was sie so im Alltag machen. Anica, Paul, Sabrina und Mareike wurden mehrere Tage lang von einem Kamerateam begleitet. Außerdem haben sie Videotagebuch geführt. Die vier Sonderfolgen der Doku-Soap "ich!" sind von Montag bis Donnerstag um 15.55 Uhr zu sehen.

Stellt euch vor, ihr fahrt mit der Familie in den Urlaub und auf einmal kennen sich eure Eltern nicht mehr. Sie haben vergessen, dass sie Kinder haben. So geht es den Geschwistern der Familie Russo aus der Serie "Die Zauberer vom Waverly Place". Tochter Alex hatte keine Lust auf gemeinsame Ferien. Sie hat ihre Eltern aus Versehen verzaubert. Mit allen Tricks versuchen die Geschwister dann, den Zauber rückgängig zu machen. Doch das ist schwierig. Was die Familie in diesem Urlaub erlebt, zeigt Super RTL am nächsten Freitag um 20.15 Uhr in "Die Zauberer vom Waverly Place - Der Film".

Kommentare