Die Türkei - ein schönes Urlaubsland

In der Türkei gibt es Berge, die sehr weich sind. Vor langer Zeit haben Menschen dort ihre Wohnungen hineingegraben.

Magst du gern Süßes? Wenn ja, dann kannst du dich auf einen Urlaub in der Türkei freuen. Berühmt sind die Nussschnitten namens Baklava (gesprochen: Baglawa), die mit Honig übergossen sind.

Wer in die Türkei reist, lernt meist auch eine ganz andere Kultur kennen. Denn nur ein kleines Stück des Landes gehört zu Europa. Der größte Teil liegt in Asien. Er heißt Kleinasien oder Anatolien. Dort liegt auch die Hauptstadt Ankara.

Die Türkei ist mehr als doppelt so groß wie Deutschland. Gleich von drei Seiten ist das Land von Meer umringt: im Norden liegt das Schwarze Meer, im Westen das Ägäische Meer und im Süden das Mittelmeer. Das Land eignet sich also prima für einen Badeurlaub - du kannst schwimmen, Boot fahren oder am Strand rumliegen.

Die größten Sehenswürdigkeiten sind aber im Landesinneren zu bestaunen. In einer Landschaft namens Kappadokien gibt es Berge aus Tuffstein. Er ist so weich, dass vor langer Zeit Menschen ihre Wohnungen tief in den Felsen gruben. Sie brauchten ein sicheres Versteck vor Feinden. So entstanden große Höhlen mit vielen Stockwerken - fast wie unterirdische Städte. Dort sollen mehr als eine Million Menschen gelebt haben.

Wenn du in der Türkei mehrmals am Tag einen lauten Singsang hörst, dann ruft ein Vorbeter zum Gebet auf. Die Türken sind fast alle Muslime und glauben an Allah. Ihre Religion heißt Islam, und ihre Kirchen werden Moscheen genannt. Wer eine Moschee besucht, muss die Schuhe ausziehen. Frauen und Mädchen sollten sich ein Kopftuch umbinden.

Mini-Wörterbuch Türkisch

In der Türkei sprechen die meisten Menschen Türkisch. Manche können aber auch etwas Deutsch, weil sie zum Beispiel einige Zeit in Deutschland gearbeitet haben.

Hier lernst du einige türkische Wörter:

Merhaba! - Hallo!

Iyi günler -

Guten Tag!

(Iyi heißt gut, günler bedeutet Tage)

Iyi geceler

-

Gute Nacht

dondurma -

Eis

Kommentare