Tricks der Natur für Technik nutzen

Für alle, die noch keine Schleife binden können: der Klettverschluss.

Von der Natur können wir viel lernen: So manche nützliche Erfindung stammt von Tricks, die sich Erfinder von Pflanzen oder Tieren abgeguckt haben.

Zum Beispiel der Klett-Verschluss, mit dem man Schuhe festziehen kann:

Die Idee dazu hatte vor gut 60 Jahren ein Mann aus unserem Nachbarland Schweiz. Beim Wandern ärgerte er sich oft über die nervigen Kletten. Die Früchte dieser Pflanzen haben viele spitze Haken. Mit denen bleiben sie zum Beispiel an der Hose hängen. Diesen Häkchen-Trick der Kletten kopierte der Schweizer - und erfand den Klett-Verschluss: Der besteht aus zwei Streifen. Der eine Streifen hat Häkchen, der andere viele winzige Schlaufen.

Dieses Prinzip, Tricks aus der Natur zu nutzen, heißt Bionik. Das ist ein Mix aus den Worten Biologie und Technik.

Kommentare