Torschütze Thomas Müller gesperrt

Hat in Südafrika einen richtig guten Lauf: Thomas Müller schoss in der WM bislang vier Tore!

Thomas Müller hat bisher eine richtig klasse WM gespielt: Der 20-Jährige schoss vier Tore und bereite weitere gut mit vor. Eines der Tore machte er im außerdem im Viertelfinale gegen Argentinien.

Doch Müller erhielt bei dem Spiel am Samstag auch seine zweite Gelbe Karte in dem Turnier. Damit ist er für das Halbfinale am Mittwoch gegen Spanien gesperrt.

"Ich habe gewusst, was los ist, dass ich gesperrt bin. Das war natürlich ein bitterer Moment", sagte Müller. Der Schiedsrichter hatte ihm wegen Handspiels eine Gelbe Karte gegeben. Bundestrainer Joachim Löw verstand die Entscheidung nicht: "Das Handspiel war nicht gelb-würdig", sagte er.

Übrigens: Die Gelben Karten anderer Spieler wurden nach dem Viertelfinale gestrichen. Das macht der Fußball-Weltverband FIFA, damit gefährdete Spieler nicht durch noch eine Verwarnung ausgerechnet im Finale gesperrt sind.

Kommentare