Tiger und Bär gratulieren: Janosch wird 80

...und ein Lied, zwo drei vier!

Die Tigerente kennt bei uns fast jeder. Aber habt ihr auch schon vom Kasper Mütze oder vom Nussknacker Lari Fari Mogelzahn gehört? All diese Figuren hat sich der Schriftstelle Janosch ausgedacht.

Was machen beste Freunde? Sie haben Zeit füreinander und unternehmen aufregende Dinge zusammen. So ist es auch beim kleinen Tiger und beim Bären. Sie schreiben sich Briefe, kochen leckeres Essen und gehen auf eine große Reise nach Panama. Beste Freunde eben! Nachlesen kann man ihre Abenteuer in den Büchern von Janosch. Der hat die Geschichten geschrieben und die Bilder dazu gemalt. Am 11. März wird der berühmte Schriftsteller 80 Jahre alt.

Was sich Janosch wohl wünscht? Das kann man nur raten, denn Interviews gibt er nicht gerne. Einmal erzählte er allerdings von dem schönsten Geschenk seines Lebens, das er als Kind bekommen hat. Es war ein Mantel. Damals war gerade der Zweite Weltkrieg vorbei und viele Menschen in Deutschland waren sehr arm. Ein warmer Mantel war deshalb etwas Besonderes! Noch schöner als die Rosinen, die es ein anderes Mal für ihn gab.

Janosch hatte es als Kind schwer. Sein Vater soll ihn sogar verhauen haben. Außerdem war Krieg und das Leben war hart und oft sehr traurig. Vielleicht sind die Figuren in seinen Büchern deshalb so lieb zueinander - so wie in dem Buch "Ich mach dich gesund, sagte der Bär". Dem Tiger sind darin die schwarzen Streifen verrutscht. Seine Freunde sind sehr besorgt, vor allem der kleine Bär. Gemeinsam versuchen sie alles, damit es dem Tiger bald wieder besser geht.

Janosch hat unzählige Bücher geschrieben - auch für Erwachsene. Kinder in aller Welt kennen seine Werke. Es gibt sie in vielen verschiedenen Sprachen. Da sind zum Beispiel der freche Kasper Mütze oder der Nussknacker Lari Fari Mogelzahn, der so tolle Geschichten kennt. Am berühmtesten sind Tiger, Bär und Tigerente. Es gibt sie sogar auf Socken, Tassen, Schnullern und Fahrrädern. Sogar ins Fernsehen und ins Kino haben es die drei geschafft.

Jetzt will Janosch keine Bücher mehr schreiben. Das sagte er zumindest vor einiger Zeit. Er geht lieber auf Reisen oder verbringt die Zeit in seinem Haus auf der spanischen Atlantik-Insel Teneriffa. Dort kann er schön faul sein, gemütlich in der Hängematte liegen und lesen, lesen, lesen.

Janosch Film & Medien AG

Janosch im Beltz Verlag

Ausstellung über Janosch

Kommentare