Tick, tack: Sonntag wird die Zeit zurückgedreht

In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren um eine Stunde zurückgedreht.

Achtung! Die Uhren werden wieder umgestellt: in der Nacht zum Sonntag um eine Stunde zurück. Ein bisschen genauer gesagt, um 3 Uhr der jetzigen Zeit. Nach der Umstellung zeigen die Uhren dann 2 Uhr.

Viele Leute sagen, jetzt kommt die Winterzeit.

Der Sonntag hat damit 25 Stunden. Ein normaler Tag dauert sonst 24 Stunden. Wenn du eine Funkuhr hast, musst du dich übrigens nicht darum kümmern. Denn die Uhr verstellt die Zeit von ganz allein. Sie bekommt nämlich per Funk ein Signal. Dafür sorgen Wissenschaftler in Braunschweig in Niedersachsen. Der Sender, der das Signal dann losschickt, ist in der Nähe von Frankfurt in Hessen.

Im März werden die Uhren dann wieder auf Sommerzeit verstellt - also um eine Stunde vor.

Kommentare