Superschurke "Megamind" braucht einen neuen Gegner

„Megamind“ ist umzingelt von den Schauspielern Oliver Kalkofe (l), Bastian Pastewka (r) und Oliver Welke. Die haben einigen Filmfiguren ihre Stimmen geliehen.

Megamind ist ein superschlauer Schurke - und böse. Sein Feind ist der Superheld Metroman, der alle Menschen glücklich macht. Ständig kämpfen die beiden gegeneinander, bis Megamind es schafft: Er schlägt Metroman und herrscht über die Stadt Metro City! Damit beginnt ein sehr gefährliches Abenteuer...

Die Erlebnisse rund um den blauen Bösewicht sind nun in dem spannenden und lustigen 3D-Film „Megamind“ zu sehen. Der Film kommt am 2. Dezember bei uns in die Kinos.

Die 3D-Bilder sind besonders toll, wenn Megamind und Metroman durch die Stadt fliegen. Von oben nach unten, haarscharf an riesigen Wolkenkratzern vorbei. Als würde man selbst mitfliegen! Denn bei der Technik 3D hat man als Zuschauer das Gefühl, dass die Figuren aus der Leinwand rauskommen. Vieles an dem Film ist sehr lustig, vor allem weil Megamind und sein Helfer Minion oft ziemlich tollpatschig sind.

Doch es geht nicht nur um Spaß: Wichtig ist auch die Frage, was gut und was böse ist. Die meisten Menschen haben nämlich beide Seiten in sich. Keiner ist nur völlig schlecht oder nur absolut gut.

Wie das bei Megamind ist, kann man gar nicht so genau sagen. Er hat zwar dafür gesorgt, dass Metroman verschwindet. Aber ohne einen Gegner macht es keinen Spaß mehr, böse zu sein. Deshalb erschafft er einen neuen Helden. Doch dieser Supermann ist eine Katastrophe. Er will Metro City vernichten. Megamind ist entsetzt. Wer ist denn nun der Bösewicht? Verzweifelt überlegt der blaue Schurke, wie er die Stadt retten kann...

Infos

- Titel: Megamind

- Genre: Supermann-Film, Abenteuerfilm, 3D-Animationsfilm

- Stars: Komiker Bastian Pastewka spricht die Stimme von Megamind, Komiker Oliver Welke ist Metroman und Komiker Oliver Kalkofe spricht Minion

- Alter: ab sechs Jahren

Kommentare