Super-Stau in China: Leute saßen tagelang fest

Hier kam wirklich keiner mehr weiter: Der Super-Stau in China war rund 100 Kilometer lang!

Wenn Autos stundenlang im Stau feststeckten, sind alle froh, wenn es schließlich wieder vorangeht. Und man vielleicht bald am Ziel ist.

Deshalb müssen viele Leute in China gerade total erleichtert sein: Sie steckten nicht nur ein paar Stunden in einem Stau fest - sondern mehrere Tage.

Der Super-Stau war rund hundert Kilometer lang. Erst am Mittwoch löste er sich langsam auf - nach mehr als einer Woche. Davor war alles mit Autos und Lastwagen verstopft. Nichts ging mehr. Die Leute saßen einfach fest - und mussten an der Fahrbahn abwarten. Ohne richtige Klos, ohne Küche, ohne Bett. Viele fanden das furchtbar.

Zu dem riesigen Stau war es wohl auch gekommen, weil es auf der Strecke gerade Bauarbeiten gibt. Aber volle Straßen sind in China ein Dauerproblem. Immer wieder kommt es zu Staus. Das liegt auch daran, dass sich dort inzwischen viel mehr Leute ein Auto kaufen als noch vor einigen Jahren.

Kommentare