So stöberst du durchs Netz

+
Das Internet, ein riesiger Datendschungel: Um sich dort zurecht zu finden, braucht man Suchmaschinen. Für Kinder gibt es Hilfsdienste, die auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Das Internet gleicht einem riesengroßen Dschungel. Dort gibt es viel zu entdecken, aber man kann sich auf der Suche nach Informationen auch ganz schnell verirren.

Das gilt besonders für diejenigen, die noch nicht so häufig dort unterwegs waren. Suchmaschinen können daher sehr nützlich sein. Die kannst du dir vorstellen wie Menschen, die sich sehr gut im Datennetz auskennen. Es gibt jedoch unzählige dieser Begleiter. Du solltet auf jeden Fall welche auswählen, die wissen, wo es für dich interessant ist, die dir bei der Orientierung helfen und dich auch vor Gefahren schützen. Das können Suchmaschinen, die extra für Kinder und Jugendliche gemacht sind. Ein paar der bekanntesten Netzdienste stellen wir vor.

fragfinn.de: In einem Suchfeld gibst du die Begriffe ein, zu denen du etwas wissen willst. Finn durchforstet die Suchmaschine und zeigt passende Ergebnisse an. Außerdem stellt er sicher, dass du keine für dich ungeeigneten Inhalte angezeigt bekommst.

blindekuh.de: Seit zwölf Jahren sammelt die Blinde-Kuh Internetseiten, auf denen du über Stichwortsuche stöbern kannst. Wer das noch nie gemacht hat, dem erklärt ein Kurs den schnellsten Weg zum richtigen Treffer. Außerdem gibt es spannende Spezialthemen wie Dinos und Geheimsprachen.

helles-koepfchen.de: Das ist nicht nur eine Suchmaschine, sondern auch eine Nachrichtenseite. Dort kannst du Infos für den Unterricht finden. Egal, ob es um Politik, Fußball, Tiere, oder den Vatertag geht – die Hintergründe werden für dich in einfacher und klarer Sprache erklärt.

milkmoon.de: Neben einer allgemeinen Suchmöglichkeit bietet die Seite viele themenbezogene Linksammlungen. Seiten zu Harry Potter zum Beispiel haben die Seitenbetreiber genauso aufgenommen wie Sportinfos und Geschichten über berühmte Leute. Außerdem gibt es Ausflugstipps, Bastelanleitungen und Kochrezepte.

Was ist was: Der Online-Auftritt des Kinderbuchklassikers „Was ist was?“ ist nach Themengebieten geordnet: Geschichte, Natur und Tiere, Wissenschaft und Technik. Außerdem werden auch aktuelle Themen aufgegriffen und erklärt.

trampeltier.de: Trampeltier ist eine privat betriebene Suchmaschine. Hier kann jeder Seiten anmelden, die für Kinder interessant sein können. Eine Redaktion begutachtet die Seiten, bevor sie ins Netz kommen. Du hast dann hinterher die Möglichkeit, die angezeigten Seiten zu bewerten. Wenn du tolle Suchmaschinen kennst, schreib uns. Wir geben die Tipps weiter.

Kommentare