Junge Stars

Sternblut: Zwei Schwestern starten durch

+
Debo (rechts) und Mona wollen mit ihrer Band Sternblut die Charts erobern.

Schon als Kind wollte Mona unbedingt Sängerin werden und auf einer großen Bühne stehen. Sie und ihre Schwester Debo haben sich diesen Traum tatsächlich erfüllt. Die Mädchen aus dem Allgäu in Bayern gründeten vor vier Jahren die Band Sternblut.

Mehr zu dem Thema

Geschwister in erfolgreichen Bands

Seit einiger Zeit gibt es ihre erste CD mit dem Lied "Komm, wir malen uns das Leben". Bald soll das erste Album von Sternblut erscheinen. Danach hoffen die Schwestern, deutschlandweit durchzustarten.

Eigentlich sind Mona und Debo zwei ganz normale Mädchen. Sie wohnen mit drei jüngeren Geschwistern und ihren Eltern in einem Haus auf dem Land. Dort tummeln sich viele Tiere. Die Lieblinge der Familie sind die fünf Katzen. Außerdem leben bei Mona und Debo zu Hause noch Nils, die Wüstenrennmaus, eine zahme Ente, sechs Hasen, drei Hähne und zehn Hühner. "Die Tiere bedeuten uns viel", sagt Debo, die in ihrer Freizeit auch gerne reitet.

Debo ist 16 Jahre alt und hat vor ein paar Jahren den Namen Sternblut für ihre Band erfunden. "Da steckt keine Geschichte dahinter. Der Name war irgendwann einfach in meinem Kopf. Und wir fanden ihn als Band-Namen schön." Auch die Texte und Melodien ihrer Lieder sind irgendwann einfach in ihren Köpfen. Debo und Mona erfinden ihre Songs nämlich selbst. Die Einfälle kommen ihnen beim Spazierengehen, beim Reiten oder einfach so am Küchentisch. Bei den Liedern haben sie eine klare Abmachung: Wer den Text schreibt, überlegt sich auch die passende Melodie dazu und darf das Lied dann auch singen.

"Debo hat mehr Fantasie als ich. Sie träumt sich viel zusammen und verpackt das dann in ihren Liedern. Ich verarbeite eher Sachen, die mir oder meinen Freunden passiert sind", erzählt die 17 Jahre alte Mona. Durch ihre unterschiedliche Art sind auch die Songs von Sternblut bunt gemischt. Wie die beiden erzählen, sind die zwölf Lieder auf ihrem Album "Stark" mal verträumt, mal fröhlich, mal rockig. Nur eines ist bei allen gleich: "Wir singen alle Lieder auf Deutsch, weil wir wollen, dass jeder unsere Texte versteht", sagt Mona. (dpa)

Kommentare