Skier und Karpfen: Die Hobbys eine Ski-Technikers

Ohne Uwe Bellmann kämen die deutschen Skilangläufer kaum so schnell ins Ziel.

Ohne ihn kämen die deutschen Skilangläufer kaum so schnell ins Ziel. Gemeint ist Uwe Bellmann. Er kümmert sich um die Ausrüstung dieser Wintersportler, also um ihre Skier.

Die schleift und wachst er zum Beispiel. Der 47-Jährige ist Cheftechniker der Langläufer. Vor allem bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver muss sich Uwe Bellmann anstrengen. Denn da sollen die Athleten ja möglichst Medaillen holen.

Der Techniker muss aber nicht alleine arbeiten. Es sind auch noch ein paar Kollegen in Kanada mit dabei. Sie haben viel zu tun. Denn jeder Athlet nimmt bis zu 30 Paar Skier mit, erzählt Uwe Bellmann.

Er kennt sich mit Skiern bestens aus. Er war nämlich selbst mal ein ziemlich guter Langläufer und hat zweimal an Olympischen Winterspielen teilgenommen. Das ist aber schon mehr als 20 Jahre her.

Uwe Bellmann mag Schnee - aber genauso gern hat er Kois. Das sind Karpfen, die bunt schimmern. Von denen besitzt Uwe Bellmann 38 Stück. Wenn er unterwegs ist, kümmert sich seine Frau um die Tiere.

Kommentare