Singschwäne trällern, um Partner zu finden

Momentan werben die Singschwäne um ihre Partner.

Spaziergänger können in diesen Tagen in Brandenburg einem ganz besonderen Konzert lauschen:

Im Nationalpark Unteres Odertal leben gerade ein paar hundert Singschwäne. Das Singen der vielen Tiere erinnert ein bisschen an das feine Läuten von Glocken.

In der kalten Jahreszeit trällern die Singschwäne übrigens besonders viel. Ihr Gesang klingt nämlich nicht nur schön, sondern erfüllt auch eine wichtige Aufgabe: Mit dem Singen werben die Schwäne um eine Partnerin oder einen Partner. Und nun ist dafür die Zeit.

Allerdings versammeln sich nur im Winter so viele Singschwäne in dem Nationalpark. Wenn es wärmer wird, machen sie sich auf zu ihren Brutplätzen im Norden Europas, zum Beispiel in Skandinavien.

Kommentare