Am 2. Juni ist Vatertag

Was Kinder für den Vatertag planen

Geschenk für den Vatertag? Simon denkt an einen Gutschein.

Simon, Paula und Till  erzählen, was sie früher schon mal zum Vatertag geschenkt haben - und was sie sich diesmal überlegt haben.

Simon hat seinem Papa einmal Klatschpappen gebastelt. Das sind gefaltete Pappkartons, mit denen man in großen Stadien prima Krach machen kann. Er sieht sich nämlich zusammen mit seinem Papa oft Basketballspiele an, erzählt der Zwölfjährige aus Berlin. "Dieses Jahr kriegt er vielleicht einen Gutschein für fünf Kaffees ans Bett", erzählt der Zwölfjährige. Kaffee mag sein Papa besonders gerne, vor allem Milchkaffee.

Der Papa von Paula kam am Vatertag mal mit in den Kindergarten. Sie haben damals Pfeil und Bogen gebastelt, und Papa hat geholfen. Inzwischen geht Paula in die zweite Klasse einer Grundschule, sie ist acht Jahre alt. "In der Schule basteln wir jedes Jahr was für die Papas", erzählt sie. Vielleicht bastelt sie ihm dieses Jahr eine kleine Bass-Gitarre aus Papier. "Mein Papa spielt nämlich Bass in einer Band", erzählt Paula. Sie freut sich immer, wenn sie auf ein Konzert mitdarf.

Der neunjährige Till weiß noch nicht genau, was er seinem Vater dieses Jahr schenken will. Früher hat er mal ein Bild gemalt, mit einem Frühlingshintergrund. Dann hat er kleine Männchen aus Papier ausgeschnitten und daraufgeklebt. "Das sollte unsere Familie sein, meine Mama, mein Papa, meine Schwester und ich", erzählt er. Dieses Jahr will er seinem Papa auf jeden Fall auch wieder etwas Tolles schenken.

Und was schenkst Du Deinem Papa?

Kommentare