Sieg in Oslo: Lena gewinnt den Grand Prix

"Lena, du bist die Beste", jubeln Fans aus aller Welt auf Internetseiten wie Facebook oder Twitter. Das Lena-Meyer-Landrut-Fieber ist in ganz Europa ausgebrochen.

In Zeitungen und anderen Medien wird die 19-jährige Sängerin mit Lob überschüttet. Ein Reporter schreibt: "Wir leben in Lenaropa". Denn Lena hat beim Eurovision Song Contest am Samstag in fast allen Ländern Europas Massen von Menschen begeistert. Der Wettbewerb fand in Oslo statt, der Hauptstadt von Norwegen.

Millionen Zuschauer in anderen Ländern gaben dabei über SMS oder Telefon ihre Stimme für Lena und ihr Lied "Satellite" ab. Außerdem durften Länder-Jurys mitentscheiden. Lena landete dadurch mit einem riesigen Punkte-Vorsprung vor allen anderen Kandidaten auf Platz Eins - und holte den Sieg für Deutschland. Eine Sensation! Das hat zum letzten Mal vor knapp 30 Jahren geklappt. Und es bedeutet, dass der nächste Eurovision Song Contest 2011 bei uns stattfinden wird.

Lena versuchte bei all dem Rummel um sie auf dem Teppich zu bleiben: "Das hier ist nicht das Leben. Es ist nur ein Teil vom Leben", meinte sie kurz nach ihrem Super-Sieg. Am Sonntagnachmittag wollte die Sängerin wieder nach Hause fliegen, nach Hannover in Niedersachsen. Und eine Menge Fans wollten Lena dort einen riesen Empfang bereiten.

Kommentare