Für sehr große Hosentaschen: Der neue NDSi XL

Riesig groß ist der neue Nintendo NDSi XL. Und nur in braun oder rot zu haben.

Riesig groß ist der neue Nintendo NDSi XL. Er kommt an diesem Freitag (5. März) in Europa auf den Markt. Das DS steht für die englischen Wörter "Double Screen" - das heißt für zwei Bildschirme.

Das i hat auch einen Sinn: Das englische Wort "I" heißt Ich. Und so wie "I" spricht man auch den englischen Begriff Auge aus - also "eye". Und das wiederum steht für die Computer-Augen, für die Kameras. Die Abkürzung XL bedeutet "extra large": extra groß.

Das XL ist auch das Markenzeichen der neuen Spielekonsole. Die beiden Bildschirme sind fast doppelt so groß wie beim NDSi. Und sogar noch ein wenig größer als der Bildschirm vom iPod Touch oder dem iPhone von Apple. Die Oberfläche des Deckels glänzt schön. Auf der Unterseite ist die Farbe matt.

Ansonsten ist vieles gleich geblieben wie beim NDSi. Einer der zwei Bildschirme ist ein Touch Screen. Das heißt: Er reagiert auf Berührung. Mit einem speziellen Stift kann man auf ihm malen oder Sachen auswählen. Auf dem zweiten Bildschirm kann man nur Dinge ansehen. Auch bei den beiden Kameras und dem Mikrofon ist alles wie vorher. Alle alten Spiele laufen auch auf dem neuen Gerät. Die Bilder haben hier allerdings viel mehr Platz.

Super ist, dass schon gleich zwei Spiele aufgespielt sind. Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging und ein Wortspiel gibt es dazu. Einen großen Nachteil hat das neue Gerät allerdings: Es passt nur noch in sehr große Hosentaschen und man kann es nur in den zwei Farben Rot und Braun kaufen. Und die größeren Bildschirme haben ihren Preis. Der NDSi XL wird ungefähr zwanzig Euro teurer sein als der NDSi.

Kommentare