Ein Wunderkind am Klavier

"Rock It!"-Star Emilia erzählt: Ich bin sehr träumerisch

Kinderreporterin Laura Balthasar mit Emilia Schüle.

Sie hat mitgespielt in den Kinofilmen "Freche Mädchen" und "Gangs". Jetzt ist Emilia Schüle ein Star in dem Kino- Musical "Rock It!".

Der Streifen erzählt - ein bisschen nach dem Vorbild von "Hannah Montana" - die Geschichte der 15-jährigen Julia. Sie ist ein Wunderkind am Klavier. Doch dann verliebt Julia sich in einen Rockmusiker. Als seine Gruppe ein neues Mitglied braucht, muss sich Julia entscheiden - zwischen Klassik am Klavier und Rock, zwischen dem Druck der Eltern und den eigenen Wünschen. Am Donnerstag kommt der Film in die Kinos. Emilia Schüle - 17 Jahre alt - erzählte der Kinderreporterin Laura Balthasar, ob sie der Julia im Film ähnelt.

Wie bist du zur Schauspielerei gekommen?

Emilia Schüle: "Irgendwie total durch Zufall, meine große Schwester hatte sich irgendwie in einer Modelagentur angemeldet. Und dann haben die von mir nur ein kleines Foto geschossen - und ich war eigentlich viel zu jung für die ganze Sache. Aber dann bin ich da irgendwie reingerutscht in diese Schauspielsache."

Wie bekommst du es hin, Schule und Schauspielerei unter einen Hut zu bringen?

Emilia Schüle: "Also ich hatte bisher immer Glück, weil während der Ferien oder etwas über die Ferien hinaus gedreht wurde. Und du musst einfach fleißig sein. Ich meine, es bleibt dir ja nichts erspart. Du schreibst trotzdem die Arbeiten nach, die die anderen geschrieben haben. Und man muss sich halt anstrengen."

Wie lange war die Drehzeit von "Rock It!"?

Emilia Schüle: "Gedreht haben wir zwei Monate. Und dann hatten wir noch drei Wochen Vorbereitung."

Gibt es Ähnlichkeiten zwischen Julia im Film und dir in Wirklichkeit?

Emilia Schüle: "Wir sind beide sehr träumerisch. Aber sonst haben wir nicht viel gemeinsam, glaube ich. Weil ich mich niemals so einengen lassen würde von meinen Eltern. Ich respektiere zwar ihre Meinung, aber ich würde halt niemals deren Traum erfüllen wollen, so wie Julia das macht."

Tanzt, singst und spielst du auch in Wirklichkeit Klavier?

Emilia Schüle: "Ja, ich habe Klavier gespielt, was dann ein bisschen vernachlässigt wurde durch das Drehen. Und ich tanze auch sehr gerne, habe auch mein ganzes Leben lang getanzt. Das kann ich jetzt nicht mehr so regelmäßig machen. Und Singen war mehr so unter der Dusche."

Was ist deine Lieblingsmusik?

Emilia Schüle: "Also das ist querbeet, alles Mögliche von alter bis neuer Musik, von Bob Dylan bis Kings of Leon."

Hast du ein Vorbild?

Emilia Schüle: "Meinen Papa."

Was ist dein Lieblingsfach in der Schule?

Emilia Schüle: "Geschichte und Englisch."

Hast du dich auch schon mal selber gegoogelt?

Emilia Schüle: "Ja."

Wirst du oft auf der Straße erkannt oder angesprochen?

Emilia Schüle: "Nein, eigentlich nicht, weil ich privat irgendwie anders aussehe als in den Filmen. Und deswegen ist das eigentlich entspannt."

Willst du später Schauspielerin werden?

Emilia Schüle: "Ich bin mir nicht sicher. Also ich habe natürlich das Fundament gelegt - sozusagen. Und mir macht das alles unglaublich viel Spaß. Und das ist eine tolle Sache für mich. Aber ich versuche natürlich auch, realistisch zu bleiben. Aber es wäre schon schön."

Kommentare