Sababurg: Pinguine ziehen in neues Zuhause

Neugierig erkunden die Pinguine im Tierpark Sababurg ihre neue Umgebung.

Erst mal ein bisschen herantasten - und dann rein ins Wasser! Elf Pinguine haben am Donnerstag ihre neues Zuhause erkundet. Es ist der Tierpark Sababurg in Hessen.

Dort zogen die Tiere in eine neu gebaute Wasserwelt.

Am Anfang waren sie wohl noch ein wenig schüchtern. "Später tobten sie sich richtig aus", erzählte ein Fachmann vom Tierpark.

Die elf neuen Bewohner des Tierparks sind Humboldt-Pinguine. In der freien Natur leben die Tiere in Südamerika, zum Beispiel in den Ländern Chile oder Peru. Dort sind sie jedoch vom Aussterben bedroht.

Kommentare