Orlando Bloom spielt wieder einen Elben

Orlando Bloom in der Fantasy-Saga "Der Herr der Ringe": Die spitzen Ohren und langen blonden Haare haben dem Schauspieler gut gestanden.

Die spitzen Ohren und langen blonden Haare haben dem Schauspieler Orlando Bloom gut gestanden. Deshalb soll der 34-Jährige auch in "Der kleine Hobbit" einen Elben spielen.

Orlando Bloom schaffte seinen Durchbruch mit der Fantasy-Saga "Der Herr der Ringe". Darin spielte er einen furchtlosen Elb.

In diese Rolle schlüpft er nun auch in dem Zweiteiler "Der kleine Hobbit". "Der kleine Hobbit" und "Der Herr der Ringe" sind Verfilmungen von Büchern des Autors J. R. R. Tolkien. Die Geschichten hängen zusammen.

In "Der kleine Hobbit" bricht der Hobbit Bilbo Beutlin auf, um einen Zwergenschatz zurückzuerobern. Hobbits sind kleinwüchsige Wesen, die es lieber gelassen angehen. Deshalb wäre Bilbo auch gern in seiner gemütlichen Wohnhöhle geblieben. Doch zwölf Zwerge und der Zauberer Gandalf locken ihn aus seinem Heim auf eine weite und gefährliche Reise.

Eigentlich kommt der Elb Legolas, den Orlando Bloom spielt, in der Geschichte vom "kleinen Hobbit" gar nicht vor. Doch die Figur war so erfolgreich, dass sie in die Handlung eingebaut wird.

Die Dreharbeiten zu "Der kleine Hobbit" finden wieder in Neuseeland statt und haben bereits begonnen. Bis der erste Teil in die Kinos kommt, soll es aber noch mehr als ein Jahr dauern. Starttermin ist der 14. Dezember 2012.

Kommentare