Kein Schmuck auf den Fußballplatz

Beim Zuschauen super - auf dem Feld generell verboten: Ohrringe und anderer Schmuck.

Fußballspielern und Fußballspielerinnen ist es verboten, während des Spiels auf dem Platz Schmuck zu tragen.

"Was hast du denn für tolle Ohrringe?", fragt eine Spielerin die andere. "Schön, oder? Das ist mein Lieblingsschmuck", lautet die Antwort. "Dein goldenes Armband gefällt mir aber auch prima."

Zu so einer Unterhaltung kann es zwischen befreundeten Fußballerinnen auf dem Feld nicht kommen. Denn dort ist es verboten, Schmuck zu tragen - und zwar für Frauen und für Männer.

Sogar der Ehering muss abgenommen werden. "Es reicht auch nicht, ihn mit einem Klebeband oder etwas anderem zu verbergen", sagt Schiedsrichter Wolfgang Stark.

Das Risiko ist zu groß, dass jemand zum Beispiel mit dem Ring am Tornetz hängen bleibt und sich böse am Finger verletzt. Oder dass ein Spieler beim Zweikampf einem anderen an der Halskette zieht und dabei wehtut.

Kommentare