Nokia und Windows arbeiten bei Handys zusammen

Wie jetzt nochmal?! Die Bedienung von solchen Smartphones soll einfacher werden.

Viele Handys sind inzwischen kleine Computer mit denen man E-Mails lesen und schreiben und ins Internet gehen kann - diese teuren Geräte nennt man Smartphones.

Diese Handys werden zum Beispiel von Nokia hergestellt, die nun mit dem Computeranbieter Microsoft zusammenarbeiten will. Das berichteten die Unternehmen am Freitag.

Nokia will für seine Handys das Betriebssystem der anderen Firma "Windows Phone" nutzen. Windows-Betriebsysteme kennen viele vor allem von Computern. Ein Betriebssystem regelt wie ein Gerät bedient wird und weil so viele Menschen das Windows System kennen, wird es dann auch für Nokia Nutzer leichter, ihr Telefon zu bedienen.

Nokia hofft, sich so besser gegen die Konkurrenten behaupten zu können, denn bei diesen Handys liegen zum Beispiel auch das iPhone von Apple und Google gut im Rennen.

Kommentare