Ein neuer Satellit soll die Sonne erkunden

Die Forscher können kaum die Zahl 75 aussprechen, da hat ihr neues Auge im All schon wieder eine Aufnahme der Sonne gemacht.

Alle 0,75 Sekunden soll der Forschungs- Satellit ein Bild machen - zwischen zwei Aufnahmen liegt also nicht mal eine Sekunde. Den neuen Satelliten hat die US-Raumfahrtbehörde NASA am Donnerstag ins All geschossen. Er hob an Bord einer Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida in den USA ab. 

Der Satellit soll die Erde in vielen Kilometern Entfernung umkreisen und unsere Sonne beobachten. Mindestens fünf Jahre lang. Dadurch wollen die Forscher mehr über das Wetter im Weltraum erfahren. "Das wird sensationell", jubelte ein Fachmann der NASA. Der Satellit werde enorm helfen, die Sonne und ihren Einfluss auf die Menschen besser zu verstehen.

Kommentare