Der neue Perso: Internet-Funktion gibt es erst ab 16

Erst ab 16 Jahren: Mit den neuen Persos kann man sich auch im Internet ausweisen.

Wer mit dem neuen Personalausweis Geschäfte im Internet machen will, braucht dafür einiges an Technik. Man braucht einen Computer mit einer Verbindung ins Netz, ein Kartenlesegerät und ein besonderes Programm, die sogenannte Ausweis-App. Und dann kann's losgehen.

Wenn ein Händler im Netz etwa den Namen und das Alter wissen will, legt der Internet-Nutzer seinen Perso auf das Kartenlesegerät. Man kann sich das so vorstellen, dass dieses Gerät die Informationen von dem elektronischen Chip abliest. Dabei kommt Funktechnik zum Einsatz. Der Internet-Nutzer muss eine Geheimnummer eintippen - und dann werden die Daten an den Händler übermittelt.

Die neuen Personalausweise können auch Kinder bekommen. Allerdings sind die ohne Internet-Funktion: Kinder können die neuen Ausweise erst einmal nur so nutzen wie die alten Persos.

Das Internet-Extra können nur Leute ab 16 Jahren für ihren Ausweis bekommen. Sie müssen das allerdings nicht. Ob man die neuen Möglichkeiten der Personalausweise nutzen will oder nicht, entscheidet jeder selbst.

Wer noch einen alten Perso hat, der gültig ist, muss auch nicht unbedingt gleich einen neuen beantragen. Aber wer nicht warten will, bis der alte Perso abgelaufen ist, darf sich auch schon den neuen mit dem Mini-Computer holen ...

Kommentare