Meira Durand: "Wenn ich singe, bin ich glücklich"

Meira Durand mag Musik. Wenn sie singt, ist sie happy. Foto: Constantin Film

Ein Popstar ist Meira Durand noch nicht. Doch singen kann sie super. Seit rund zwei Jahren ist die Neunjährige an einem großen Musik-Theater - an der Komischen Oper in Berlin.

Nun spielt sie in einem Kinofilm. In "Hier kommt Lola" hat die Viertklässlerin die Hauptrolle. Mal singt sie im Kino einen Popsong, mal andere Lieder. Mit Musik würde Meira auch später gerne etwas machen. Doch ob sie lieber schwierige Stücke in der Oper vortragen will oder als Popsängerin auftreten, weiß sie noch nicht. "Am liebsten beides", sagte Meira.

Dein Name Meira Durand verrät es ein bisschen: Die Familie deines Vaters kommt aus dem Ausland - nämlich aus Frankreich. Wie ist das für dich?

Meira: "Ich war schon immer ziemlich stolz darauf. Es ist interessant. Dadurch, dass ich einen halbfranzösischen Vater habe, fahren wir in den Ferien oft nach Frankreich und besuchen Verwandte. Dann lernt man immer neue Leute kennen, sie sprechen eine andere Sprache. Das ist sehr spannend. Ich bin total stolz, weil ich etwas Aufregendes in der Familie habe."

Gibt es Dinge, in denen du der Lola im Film ähnlich bist?

Meira: "Lola ist auch ein eher ausgefallenes Mädchen, weil sie so viel Fantasie hat. Ich finde das total toll. Ich selber baue viel lieber Höhlen, anstatt "Mensch ärgere Dich nicht" zu spielen. Spiele, die vorgegeben sind, finde ich viel langweiliger, als wenn man sich mit seiner Fantasie Sachen ausdenkt."

Wie waren die Gesangsszenen beim Drehen für dich?

Meira: "Ich habe immer schon gerne gesungen und im Alltag vor mich hingesummt. Das ist ganz selbstverständlich für mich. Wenn ich singe, bin ich glücklich."

Lola sucht im Film eine beste Freundin. Wie sieht es bei dir mit Freundinnen aus?

Meira: "Ich habe beste Freundinnen in der Klasse. Und ich habe beste Freundinnen, die woanders wohnen. Ich finde es genau wie Lola wichtig, gute Freundinnen zu haben, denen man was zu sagen hat. Zu denen ich ehrlich sein kann. Und denen ich sagen kann, was ich fühle, ohne dass sie irgendetwas verraten. Ohne dass ich sagen muss: "Ich sag dir was, aber du musst mir versprechen, dass du es niemandem weiter verrätst." Ich könnte es zwar auch meinen Eltern sagen. Aber es ist besser, jemanden zu haben, der die gleichen Interessen und dasselbe Alter hat."

Kommentare