Meine Eltern verbieten mir dauernd was - und nun?

Eine eigene Glotze wäre manchmal ganz nett. Aber ob man dann vielleicht zuviel Fern schaut?

Mannoooo! Du willst bei einem Freund übernachten - aber deine Eltern sind dagegen. Du willst einen Fernseher im Zimmer - aber deine Eltern finden, du bist dafür noch zu jung.

Du möchtest gerne Reitstunden nehmen - aber deinen Eltern ist das zu teuer.

Manchmal hat man wirklich das Gefühl, dass Eltern einem am liebsten alles verbieten würden. Mit diesem Problem bist du nicht allein. Vielleicht helfen dir diese Tipps weiter:

- Trete in Verhandlungen! Das hört sich super offiziell an, heißt aber so viel wie: Redet miteinander. Manchmal sagen Eltern schnell Nein, ohne groß nachzudenken. Ein Pferd? Viel zu teuer! Aber wenn du vorher gut nachdenkst und dir ein paar Argumente überlegst, kannst du sie vielleicht noch überzeugen. Zum Beispiel kannst du ihnen erklären, dass du gar kein eigenes Pferd möchtest, sondern erst mal ein paar Schnupperreitstunden nehmen möchtest. Und vielleicht legen deine Großeltern auch etwas dazu und schenken dir zwei Reitstunden zum Geburtstag.

- Versuch deine Eltern zu verstehen - auch wenn's schwer fällt! Manchmal haben Eltern auch einen guten Grund, etwas zu verbieten. Sie denken vielleicht, dass du nur noch Fernsehen gucken würdest, wenn du eine eigene Glotze im Zimmer hättest. Und vielleicht haben sie manchmal auch ein bisschen Recht damit.

- Schalte einen unabhängigen Verhandlungsführer ein! Vielleicht habt ihr euch in letzter Zeit so oft gestritten, dass ihr gar nicht mehr vernünftig miteinander reden könnt. Dann kann es helfen, jemand anderen um Vermittlung zu bitten. Vielleicht können deine Tante, dein Onkel oder die Mutter einer Freundin mal mit deinen Eltern reden.

Kommentare