Der Mann für Rekorde bekommt viele Anrufe

Rekordmeister: Olaf Kuchenbecker hat 26 Konzerte in 12 Stunden gegeben!

Als bei dem Mann aus Hamburg letztens das Telefon klingelte, war ein Junge am Apparat. Er erzählte stolz, er habe den kürzesten Bleistift der Welt! Ob er jetzt ins Guinness-Buch der Rekorde komme?

"Ich musste leider Nein sagen", erzählt Olaf Kuchenbecker. Denn für das Aufstellen eines Rekordes gibt es einige Regeln. Man muss seinen Rekordversuch zum Beispiel anmelden. Aber wer in das Guinness-Buch der Rekorde will, ist bei Olaf Kuchenbecker genau richtig. In dem Buch steht zum Beispiel drin, wer die größten Hände oder die längste Nase hat. Oder wer in einer Stunde am weitesten rückwärts mit dem Fahrrad geradelt ist.

Olaf Kuchenbecker leitet das Büro des Rekord-Buches in Deutschland. Anrufe und E-Mails bekommt er oft. Seine Aufgabe ist es, zum Beispiel aus den Anrufen und E-Mails die Rekordversuche herauszufinden, die in das berühmte Buch passen. Und er berät die Leute, die eine super Idee für eine Bestmarke haben. Denn nicht alle wissen, wie man den Rekordversuch organisieren kann. Zu manchen Rekord-Aktionen fährt Olaf Kuchenbecker auch hin. Er prüft dann, ob der Rekord auch wirklich gelingt. Wenn ja, überreicht er den Leuten eine Urkunde. Seine Arbeit macht Olaf Kuchenbecker Spaß. "Man hat tolle Begegnungen", sagt er.

Olaf Kuchenbecker trifft eine Menge Menschen mit ungewöhnlichen Ideen. Oder Leute, die etwas besonders gut können. "Die Rekordhalter, die ich kenne, sind mit Ehrgeiz und Spaß bei der Sache. Die wollen nicht schummeln, die wollen sich ehrlich anstrengen und in etwas der Beste sein."

Auch Kinder brechen Rekorde

Kommentare