Was machen unsere Fußballer in der Freizeit?

Thomas Müller fährt mit einem Quad über das Hotelgelände.

Einige Fußballer schauten sich einen Film an, andere trafen sich mit Freunden oder ihrer Freundin: Bundestrainer Joachim Löw gönnte seinen Kickern am Samstag ein wenig Freizeit.

Manche Spieler verließen das Hotel und gingen zum Beispiel in einem Restaurant essen. Einige blieben auf dem Gelände: Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller und Mario Gomez fuhren mit Geländemotorrädern mit vier Rädern rum. Per Mertesacker, Tim Wiese, Miroslav Klose und Piotr Trochowski schauten sich einen Actionfilm an. Im Hotel war für das deutsche Team extra ein Kino eingerichtet worden.

Bis 23.30 Uhr mussten alle wieder zurück sein. Das habe auch geklappt, berichtete Oliver Bierhoff. Er ist der Manager der deutschen Nationalmannschaft.

Am Sonntag stand für die deutschen Fußball-Profis wieder Training auf dem Programm. Sie bereiten sich nun auf das letzte und entscheidende Gruppenspiel gegen Ghana am Mittwoch vor. Die Deutschen müssen gewinnen, um sicher das Achtelfinale zu erreichen.

Bundestrainer Joachim Löw war am Samstagnachmittag extra zum Spiel Ghana gegen Australien ins Stadion gefahren, um den nächsten Gegner zu beobachten.

Kommentare