Zehnjähriger aus Kassel ist Kinderreporter – Jeder kann sich versuchen

Levi macht mit beim Radio

Ein richtiger Fan: Levi Moser (10) aus Kassel ist ein großer Fan von Radio Teddy. Hier steht er vor der Fan-Wand in seinem Kinderzimmer. Foto:  Albrecht

Kassel / Berlin. Den Moment als Levi Moser aus Kassel das erste Mal seine eigene Stimme im Radio hörte, wird er nie vergessen. „Ich durfte bei Radio Teddy ein Lied anmoderieren und das Wetter ansagen“, erzählt er mit leuchtenden Augen.

Der Sender Radio Teddy, der in Berlin und in Kassel zu hören ist, hat das möglich gemacht. Er macht sein Programm in erster Linie für Kinder. Zum Beispiel die Teddy-Guten-Morgen-Familie: Morgens ab sechs Uhr putzt sie gemeinsam mit Kindern die Zähne. Dabei werden Lieder gespielt, die sich die jungen Hörer gewünscht haben.

„Wir sind ganz begeistert“, sagt Petra Moser, Levis Mutter. Ob im Auto, beim Zähneputzen oder im Kinderzimmer – bei den Mosers läuft das Kinderradio ständig. Kein Wunder also, dass Levi bei einem Kinderfest an seiner Schule ganz groß Werbung für seinen Lieblingssender gemacht hat. Dafür hatte er extra ein Schild gebastelt und Lose verkauft.

Da Levi so ein großer Fan ist, wollte er aber unbedingt auch einmal selber Radio machen. Gut, dass das bei Radio Teddy geht: In den Schulferien wird der Sender in Potsdam-Babelsberg bei Berlin für Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren zum Mitmach-Radio.

Levi und seine Mutter waren im vergangenen Jahr für einige Zeit dort. „Die Moderatoren machen das toll“, sagt Petra Moser. Sie nehmen sich Zeit, erklären alles ganz genau und dann dürfen die Kinder selber ausprobieren. Radio Teddy ist eben ein Mitmachradio.

„Die Kinderreporter berichten per Telefon über Neuigkeiten aus Kassel und Umgebung“, erklärt Kathleen Herber von Radio Teddy. Nur längere Beiträge wie zum Beispiel über die Ahle Wurscht und den Herkules werden bei Radiojournalisten in Auftrag gegeben. Auch sie richten sich nach den Wünschen der Kinder.

Levi jedenfalls findet die Mischung aus Unterhaltung, Nachrichten, Spaß und Musik einfach toll. Er will noch oft beim Sender anrufen und danach seine eigene Stimme im Radio hören. ARTIKEL UNTEN

Von Yvonne Albrecht

Kommentare