Lesende Ratte freundet sich mit einer Autorin an

Im Hörbuch "Ein Weihnachtsgeschenk für Walter" ist eine Ratte die Hauptfigur.

Walter ist eine alte Ratte. Er ist liebenswürdig, sauber - und ein bisschen einsam. Und er ist die Hauptfigur in dem Hörbuch „Ein Weihnachtsgeschenk für Walter“.

Walter kann sogar lesen. Er lebt im Haus der Schriftstellerin Miss Pomeroy. Seit er sich durch die Bibliothek der Dame liest, ist er ziemlich zufrieden mit seinem Leben. Walter taucht nämlich gern in Geschichten ein.

Miss Pomeroy schreibt Kinderbücher. Eines Tages entdeckt Walter, dass in den Büchern ausgerechnet eine Maus der Held ist. Das macht Walter sauer. Wieso nur finden Menschen Ratten oft abstoßend - und Mäuse nicht? Wieso erzählen Bücher nicht, dass auch Ratten nette Typen sein können?

Walter beschließt, der Schriftstellerin einen Brief zu schreiben. Er schreibt nur zwei Sätze: „Ich bin Walter. Ich lebe auch hier.“ Er kriegt einen Schreck, als er schon bald eine Antwort bekommt. Die ist sogar noch kürzer: „Ich weiß!“ So beginnt eine ungewöhnliche Freundschaft.

Die Ratte Walter mag man schon nach wenigen Minuten. Man möchte unbedingt wissen, wie es mit ihr weitergeht. Die Klaviermusik, die ab und zu eingespielt wird, passt auch. So kriegt man richtig Lust, der CD zu lauschen.

Barbara Wersba: „Ein Weihnachtsgeschenk für Walter“

Erzählt von Jürgen Thormann

1 CD, ab etwa 9 Jahren

Verlag Sauerländer audio, Mannheim, 2010

14,95 Euro

ISBN: 978-3-7941-8535-1

Kommentare