Lena: "Nicht daran denken, dass ich Schiss habe"

Lena hat vor Auftritten manchmal richtig Schiss.

Noch vier, noch drei, noch zwei... - die Zeit läuft! In einem Monat ist Lena-Tag. Am 14. Mai tritt die 19-Jährige bei einem großen Gesangs-Wettbewerb an, dem Eurovision Song Contest.

Den hatte Lena letztes Jahr gewonnen - und nun will sie alles geben, um ihren Titel zu verteidigen. Da hat sie genügend Stress, könnte man meinen. Aber Lena geht auch noch auf Tour. Die sollte am Mittwochabend in Berlin losgehen. Lena plaudert hier über Lampenfieber, Wünsche und Gesangs-Wettbewerb.

Wenn eine Fee in deine Garderobe käme und du hättest drei Wünsche frei, was würdest du dir wünschen?

Lena: Dann würde ich mir einen Hund wünschen. Und dann würde ich mir manchmal wünschen, dass ich mein Gesicht ändern könnte, wenn ich zum Beispiel Eis essen gehe oder so. Und dass ich zaubern könnte, weil ich mir dann alles wünschen könnte.

Du bist jetzt schon oft aufgetreten, bist du überhaupt noch aufgeregt?

Lena: Ja! Ich bin tierisch aufgeregt - vor allem jetzt vor der Tour. Ich bin supernervös, auch schon bei den Proben. Ich glaube, das wird total spannend, und ich freu mich darauf, auch auf die Eurovision. Das wird ganz toll, da werden wir unglaublich viel Spaß haben. Das wird eine gute Zeit.

Was machst du gegen Lampenfieber?

Lena: Mich ablenken. Ich mache dann alles andere - nur nicht daran denken, dass ich Schiss habe.

Lena

Eurovision Song Contest

Kommentare