Lecker: geröstete Heuschrecken

Chapulines - so nennt man geröstete Heuschrecken in Mexiko. Die Tierchen gelten vor allem im Süden des Landes als absoluter Leckerbissen.

Besonders der Ort Oaxaca ist berühmt dafür. Die Heuschrecken werden vorher gekocht, getrocknet und dann geröstet. Und so essen die Leute in Mexiko die Tierchen meist: Sie bestreichen einen Maisfladen mit Guacamole.

Lest auch:

Mit Pizza gegen Heuschrecken-Plage

Das ist eine Creme aus Avocado, einer Frucht. Darauf kommen die Chapulines. Der dünne Fladen wird gerollt und dann beißt man herzhaft hinein. Guten Appetit!

Kommentare