Kreischen und Jubeln für Twilight-Stars

Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner bei der "Twilight"-Premiere.

Da waren die Fans ganz schön aufgeregt. Sie jubelten und schrien den "Twilight"-Stars wie Robert Pattinson kräftig zu. Dabei war es teilweise so laut, dass sich viele die Ohren zuhielten!

Warum aber kreischten die Fans so? Am Donnerstagabend wurde der dritte "Twilight"-Film in den USA zum ersten Mal vor vielen Zuschauern gezeigt. Der Film heißt "Eclipse - Bis(s) zum Abendrot". Er kommt bei uns am 15. Juli ins Kino.

Zu der Weltpremiere in Los Angeles in Kalifornien waren alle Stars angereist, die in dem Vampirfilm mitspielen. Darunter war auch Robert Pattinson. Bei der Premiere strahlte er übers ganze Gesicht. Außerdem sah der Engländer in seinem braunroten Anzug ganz schön schick aus. Im Film spielt er den Vampir Edward.

Auch die Schauspielerin Kristen Stewart war gekommen. "Eine total verrückte Energie", freute sie sich über die tolle Stimmung. Die 20-Jährige trug ein enges, kurzes Kleid aus weiß-glitzerndem Stoff. Ihre langen Haare hatte sie hochgesteckt. Kristen spielt in dem Film die Schülerin Bella. 

Viele Fans waren von weither angereist, um ihre Idole zu sehen. Manche hatten sogar tagelang in Zelten campiert, um einen guten Platz zu erwischen. Das Warten lohnte sich: Die Schauspieler gaben viele Autogramme. Sie ließen sich auch fotografieren und manchmal sogar umarmen. Einige Fans weinten vor Freude.

"Ich bin ganz schön nervös", gestand Lautner, als er die vielen Fans sah. Einem Reporter erzählte er, dass er bei den Dreharbeiten häufig sein Hemd ausziehen musste, um seine Muskeln zu zeigen. Das war gar nicht so lustig: In vielen Szenen mit nacktem Oberkörper hat er nämlich ganz schön gefroren, wie er verriet. Aber als Schauspieler müsse man so etwas aushalten.

Schwarzer Teppich statt roter Teppich

Kommentare