Kleiner Skorpion auf großer Reise?

Achtung, Gefahr: Skorpione sind giftig, stechen mit dem Stachel an ihrem Schwanz.

Ist er in einem Koffer um die halbe Welt gereist? Es sieht ganz so aus. Am Dienstagabend entdeckte eine junge Frau in Dortmund in Nordrhein-Westfalen einen Skorpion in ihrem Zimmer. Das Tier kam wahrscheinlich als blinder Passagier mit der kleinen Schwester der Frau aus Australien.

Der Skorpion hatte sich wohl in ihrem Koffer versteckt. Australien liegt von uns aus gesehen auf der anderen Seite der Erde. Die Tiere mit den kräftigen Scheren können sehr giftig sein. Sie stechen mit dem Stachel an ihrem Schwanz zu.

Der Skorpion war offensichtlich geschwächt - vielleicht von der langen Reise: Er machte es sich auf dem Zimmerboden des Mädchens gemütlich. Dort wurde er entdeckt. Das Tier ist schwarz mit bräunlichen Beinen und etwa vier Zentimeter groß. So lang ist mancher Kinderfinger. Ein Skorpion-Experte hat das Tierchen erst mal bei sich aufgenommen.

Kommentare